PLAKAT Gartencafe Uelzen VVV

Verliebt, verlobt, verschwunden -
Eine ( 1 ) Frau Komödie von Stefan Vögel

mit Jacqueline Maria Rompa

 
Eine Koproduktion mit dem Theater Orange Hamburg

"Ich kann nicht..."

Diese drei Worte, hastig auf einen Zettel gekritzelt, findet Dagmar am Morgen ihrer Hochzeit. Rasend vor hilfloser Wut sucht sie Trost im Baumhaus ihrer glücklichen Kindertage und lässt hoch oben in den Lüften mit einem lachenden und einem weinenden Auge die wechselhafte Geschichte ihrer verflossenen Männer Revue passieren. So ganz nebenbei gibt sie dabei manch altbekannten Ratschlag, aber auch den ein oder anderen durchaus innovativen Tipp über existentielle Fragen im Dunstkreis des ewigen zwischengeschlechtlichen Dilemmas.

In dem unterhaltsamen Monolog darf Frau mitfühlig' Anteil nehmen an Dagmars Leben, Mann sollte sich selbst dabei nicht allzu ernst nehmen und Schwiegermama wird ihre Freude haben.

/// Der österreichische Kabarettist und Autor Stefan Vögel, 1969 in Bludenz (Vorarlberg) geboren, wurde bekannt durch Komödien über das Desaster der Geschlechter wie "Eine gute Partie, Alles für Mama oder Zwei Vier Sex"